Firefox 57 Tabs unten

Seit Firefox 57 funktioniert das geniale Add-on tab-mix plus nicht mehr

Also habe ich nach einem Weg gesucht, um meine Tabs am unteren Rand von Firefox zu bekommen, ich habe auf diese Weise seit Opera 6 oder so hatte diese Option und ich wusste nie, wie sehr ich es seit Firefox 57 vermisst.

Jetzt ist das Web voll von Menschen mit Beratung, um die Registerkarten unter der URL-Leiste mit userChrome.css jedoch diese nicht, was ich will, ich will sie wirklich am unteren Rand zu platzieren.

Der Stil oder das Aussehen von Firefox kann geändert werden, indem Sie einen Chrome-Ordner in Ihrem Firefox-Profilordner erstellen und darin eine userChrome.css-Datei mit einer benutzerdefinierten Stilregel ablegen. Die Regeln, die Sie in die Datei userChrome.css einfügen, setzen die Standardstile von Firefox außer Kraft.

Hinweis: Benutzerdefinierte Stilregeln funktionieren möglicherweise nicht immer, da andere Faktoren (wie z. B. Inkompatibilität mit anderen benutzerdefinierten Stilregeln) außerhalb der Kontrolle der Mozilla-Community liegen. Ihre benutzerdefinierte Stilregel könnte auch nicht mehr funktionieren, wenn eine neue Version von Firefox herauskommt.

Hier erfahren Sie, wie Sie Firefox so verändern können, dass die Tabs unterhalb der Adressleiste (URL) statt oben angezeigt werden:

Wenn Ihr Firefox-Profilordner bereits einen Chrome-Ordner enthält, der userChrome.css enthält:

Gehen Sie zu https://www.userchrome.org/what-is-userchrome-css.html und kopieren Sie die CSS-Regeln unter dem Beispiel „Verschieben Sie die Tab-Leiste unter die anderen Symbolleisten“ in Ihre userChrome.css-Datei. Nachdem Sie Ihre Änderungen gespeichert und die Datei geschlossen haben, sollten Sie Ihre Firefox-Titelleiste oder Menüleiste unter Windows aktivieren. (Die von Ihnen kopierten CSS-Regeln enthalten weitere Vorschläge als Kommentare).

Ansonsten folgen Sie diesen Anweisungen:

Versuchen Sie dies:

#TabsToolbar {
Position: fixiert;
unten: -0.5em;
Breite: 100%;
}
#tabbrowser-tabs { width: 96%; }
#content-deck { margin-bottom: 2.5em; }

(Weitere Informationen finden Sie auf dieser Hilfeseite und in dem Video unseres Community-Mitglieds ab 8:45).

Öffnen Sie Ihren derzeit aktiven Profilordner: Geben Sie about:support in die Firefox-Adressleiste ein und klicken Sie unter dem Abschnitt „Anwendungsgrundlagen“ neben „Profilordner“ auf Ordner öffnen (Windows) Verzeichnis öffnen (Linux) oder Im Finder anzeigen (Mac).
Auf dem Mac wird ein Ordner geöffnet, der Ihren Profilordner enthält. Öffnen Sie den ausgewählten Profilordner (er trägt einen Namen wie xxxxxxxx.default für ein Standardprofil).
Erstellen Sie innerhalb des Profilordners einen neuen Ordner mit dem Namen chrome.
Erstellen Sie, falls gewünscht, eine Desktop-Verknüpfung zum Chrome-Ordner, um den späteren Zugriff zu erleichtern.
Laden Sie die folgende Datei herunter und verschieben Sie sie in den Ordner „chrome“:
https://www.userchrome.org/samples/userChrome-tabs_on_bottom.css
Benennen Sie die Datei um, von „userChrome-tabs_on_bottom.css“ in userChrome.css
Hinweis: Wenn die Datei, die Sie heruntergeladen haben, kein .css im Dateinamen enthielt, bedeutet dies, dass Windows so eingestellt ist, dass Dateinamenserweiterungen ausgeblendet werden. In diesem Fall benennen Sie die Datei von „userChrome-tabs_on_bottom“ in userChrome um.
Starten Sie Firefox neu, damit die Datei erkannt wird und die Regeln angewendet werden können.
Tipp: Schalten Sie Ihre Titelleiste bzw. die Menüleiste unter Windows ein, nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben.