+01 452 4587254
8108 W. Saxon Street

Die Web3 Foundation schließt die 100-fache Umdenominierung für Polkadot momentan aus

Die Web3 Foundation schließt die 100-fache Umdenominierung für Polkadot momentan aus

Die Web3 Foundation hat ihren Vorschlag, die Polkadot-Versorgung (DOT) umzubenennen, um das 100-fache verzögert, nachdem sie ein Gemeinde-Referendum über das Kusama-Netzwerk durchgeführt hat.

Während das als Polkassembly bezeichnete Referendum weitgehend Unterstützung für den Vorschlag zeigte, stellte Web3 eine „nicht unerhebliche Menge an Opposition fest, auch aus den Reihen der Web3 Foundation und Parity.

Polkadot verkauft 500.000 seiner Marken, Preis noch nicht festgelegt

Die Web3 Foundation verzichtet auf Wiederbenennung im DOT
Die Web3 Foundation hat angekündigt, dass sie „die Neudenominierung nicht in gutem Glauben sponsern kann“, nachdem sie die Gemeinschaft um Beiträge zu ihrem Vorschlag gebeten hatte, das Angebot an DOT um das 100-fache zu erhöhen.

Der Vorschlag skizzierte einen Plan für Plancks, die Unterbezeichnung der Punkte, wie Bitcoin Satoshis (BTC), indem der Wert der Punkte von einem Billionstel eines DOT auf ein Zehn-Milliardstel angepasst wurde.

Um zu verhindern, dass eine Neudenominierung sich auf die Inhaber auswirkt, würde auch das Angebot an DOTs um das 100-fache erhöht werden, so dass der jeweilige Gesamtanteil jedes DOT-Inhabers im Netzwerk erhalten bliebe.

Web3 argumentierte, dass die Bezeichnung „die Möglichkeit bieten würde, mit ergonomischeren oder von Menschen lesbaren Einheiten umzugehen, z.B. ganze Zahlen statt kleiner Dezimalstellen“.

Polkadot präsentiert seine experimentelle Version mit dem Titel „Kusama“.

Rekord bei der Wahlbeteiligung in Kusama

Die unverbindliche Abstimmung wurde in der Kusama-Kette durchgeführt und erzielte eine Wahlbeteiligung von über 13%, die höchste aller in der Kusama abgehaltenen Volksabstimmungen.

Auf der Grundlage der Debatte und der Abstimmungsaktivität in sozialen Netzwerken kam Web3 zu dem Schluss, dass „die Kusama-Gemeinschaft weit gespalten ist und ein ziemlich starkes Gefühl in Bezug auf das Referendum hat“.

Obwohl „eine deutliche Mehrheit für die Neudenominierung registriert wurde“, stieß die Stiftung auf genügend Widerstand, um von der Umsetzung des Vorschlags Abstand zu nehmen.

Direktor der Web3 Foundation tritt zurück, um DAO-Projekte fortzusetzen

Web3 setzt sich für die verbindliche Abstimmung im gesamten Polkadot-Netzwerk ein
Angesichts der Ergebnisse bietet die Web3 Foundation zwei Möglichkeiten an: „nichts tun und den aktuellen Namen stehen lassen oder eine endgültige und verbindliche Abstimmung über das bot- und scam-entfernungs-aktion auf twitter, blockstream-satelliten, find all posts by david barkhausen, facebook entwickelt stable coin für whatsapp, allzeithoch von rund 25 us-dollar, leere blöcke zu minen ist zwar möglich, einbürgerungstest für saudi-arabien, bitcoin block reward halving, wer die private keys kontrolliert, iota, der große iota jahresrückblick 2020, reihe von geräten tatsächlich vom netz. selbst vornehmen“.

Die Stiftung, die sich selbst als Befürworterin der Kettenführung sieht, empfiehlt ein netzwerkweites Referendum als nächstgeeignetes Vorgehen. Web3 weist jedoch darauf hin, dass die Durchführung einer Abstimmung während der Einführungsprozesse nach der Entstehung von Polkadot‘ „eine technische Meisterleistung mit großem Potenzial wäre, überall Verwirrung zu stiften“.

„Als solches werden wir es nicht billigen, ohne den begründeten Glauben, dass es keine größeren Probleme verursachen wird. Wir werden die technischen Einzelheiten des Themas untersuchen, die wichtigsten Interessenvertreter der Gemeinde und Infrastrukturanbieter befragen und die üblichen sozialen Medienkanäle zu diesem Thema überwachen, um festzustellen, ob eine solche Abstimmung sicher durchgeführt werden kann“, fügte die Stiftung hinzu.